Chorgemeinschaft

Im zu Ende gehenden 17. Jh. ist in der Kirchberger Pfarrkirche eine Orgel nachweisbar. Seit Mitte des 18. Jh. leiteten die jeweiligen Schulmeister der Kirchberger Volksschule den Kirchenchor. Auf Grund der Trennung von Kirche und Staat übernahm Johann Schnölzer im Jahr 1939 den Posten des Chorleiters und Organisten.  Die Leitung des Kirchenchores übernahm später der Kapellmeister des Musikvereins Kirchberg Rudolf Zalto.

 

1986 übernahm Ulrike Koblmüller die Stimmgabel von ihrem Vorgänger Rudolf Zalto.

Aufbauend auf der Arbeit ihres Vorgängers gelang es ihr mit einer unbändigen musikalischen Energie und  mit abwechslungsreichen und anspruchsvollen musikalischen Programmen nicht nur viele Besucher in die Kirche sondern auch zahlreiche neue Stimmen in unseren Chor zu locken.

Seit dem Jahr 2009 wird die Chorleiterin durch Rosa Atzgerstorfer als Stellvertreterin unterstützt, die bei kleineren Ereignissen den Takstock schwingt. 

 

25 Jahre Chorleitung

 

Als Dank und Anerkennung für 25 Jahre als Chorleiterin wurde Ulrike Koblmüller im Rahmen des Festgottesdienstes anlässlich des 600-Jahr Jubiläums der Pfarre (Ostermontag 2011) mit der Goldenen Nadel für Kirchenmusik des Kirchenmusikreferates ausgezeichnet, die ihr von Pfarrer Mag. Josef Hofer und den Obmännern des Pfarrgemeinde- und des Pfarrkirchenrates überreicht wurde.

Auch wir danken unserer Ulli für die vergangene 25 Jahre und freuen uns auf die nächsten 25 Jahre gemeinsames Arbeiten.

 

 Chorgemeinschaft 2011

Neben der Gestaltung der pfarrlichen Feste umrahmt die Chorgemeinschaft der Pfarre Kirchberg weltliche Feste und kulturelle Veranstaltungen  und schnuppert auch regelmässig über die Pfarrgrenzen hinaus.
 

Letzte Änderung am 27/09/2015 um 10:49.
www.kultur-kirchberg.at